fbpx

Behandlung

Оздоровительные процедуры в тибетском центре здоровья RINCHENLING

Die Moxibustion

Die Moxibustion ist eine der alten orientalischen Therapien, die auf der Wirkung einer schwelenden Zigarre im Bereich der biologisch aktiven Punkte beruht. Solche Behandlung fördert die allgemeine Genesung des Körpers und normalisiert die Arbeit der inneren Organe Eine glimmende Zigarre - Moxi, ist als Zigarre oder Kegel gemacht, für ihre Herstellung verwendet man Wermutkraut, Wacholder, Pappelbaumblätter und Preßkohle. Die erstaunlichen Eigenschaften des Wermutkrauts haben tibetische und chinesische Ärzte bei der Moxibustion entdeckt und eingesetzt.

Heute nutzt man bei Zigarren auch andere Pflanzen. Das Sammeln von Arzneikräutern in der tibetischen Medizin wird von speziell geschulten Emchi Lama durchgeführt, die ein religiöses Amt haben.

Es gibt zwei Arten von Überwärmung - kontakt und kontaktlos. Im ersten Fall wird die Überwärmung der biologisch aktiven Punkte direkt auf der Haut mit einer Knoblauch- oder Ingwerplatte durchgeführt. Die kontaktlose Überwärmung ist heute beliebter, da es hier fast kein Überhitzungsrisiko gibt. Bei kontaktloser Form wird die Überwärmung mit einer Wermutkrautzigarre durchgeführt, die sich eineinhalb bis zwei Zentimeter über der Hautoberfläche befindet und wird einige Minuten gehalten, bis der Bereich rot wird. Es gibt eine weitere Form der kontaktlosen Überwärmung, bei der die Akupunkturnadel und die Moxi eingesetzt werden. Nach dem Aufstellen der Nadel wird an ihrer Spitze die Moxi befestigt und angezündet, sie glüht ein paar Minuten. Am Ende wird Wärme an einem Punkt der Nadel erzeugt. Wenn der gewünschte Effekt erzielt wird, wird die Moxi abgebaut und die Nadel entfernt.

Die Moxibustion wird bei der Behandlung von Bronchial-und Lungenkrankheiten, dystrophischer Erkrankung der Wirbelsäule, Ödem, bei Gelenkkrankheiten und Lymphostasen, bei Nervenstörungen, Schlafstörungen, chronischer Müdigkeit und Schmerzsyndromen und vielen anderen Erkrankungen eingesetzt. Obwohl das Moxabrennen sicher ist und in der Praxis der Ostmedizin lange Zeit verwendet wird, ist diese Methode nicht für alle geeignet. Es wird hauptsächlich zur Behandlung von Patienten eingesetzt, die unter Kältekrankheiten leiden. Aber auch nicht bei allen Krankheiten, manchmal ist eine große Menge von Wärme für den Körper auch schädlich.